10 Einträge

10 » celine
warum kann man nirges wo vogelsprache lernen?

9 » Ursula Jabs
Lieber Herr Dr. Vogel, ich habe vor kurzem das erwähnte Sachbuch von Steve Jones in Ihrer Übersetzung gelesen und war von beidem, Jones' Werk und Ihrer Version, durchgehend gefesselt. Besonders gefallen hat mir, dass es Ihnen gelungen ist, das sehr Britische von unprätentiös dargebrachtem Wissen und ironisch-vergnügtem Augenzwinkern perfekt nachzuvollziehen. Sie haben so viele Lobesworte für Ihre Leistungen gehört - war "hinreißend" schon dabei? Für dieses Buch jedenfalls passt es! Als Diplom-Übersetzerin technischer Texte für die Industrie spiele ich im Vergleich zu Ihnen nur in der Kreisliga, aber es reicht, um zu ermessen, wie großartig Sie arbeiten. Riesenkompliment auch für die von Ihnen bevorzugten Themen, die es verdienen, in der Gesellschaft mehr zur Kenntnis genommen zu werden. Als Wissenschaftler, Sprachkundiger und Literat haben Sie ideale Voraussetzungen, uns interessierten Laien Publikationen aus dem englischen Sprachraum zu erschließen und machen das auch ganz wunderbar. Vielen Dank und viele Grüße! Ursula Jabs, Bargteheide bei Hamburg

8 » Mona Vogel
Hallo Sebastian, so jetzt hab ich deine Homepage auch mal gesehen ;D. Schön gestalltet. Wow! Du hast ja schon voll viele Bücher übersetzt. Grüß alle. Mona

7 » cp
Sehr geehrter Herr Vogel, soeben habe ich den aktuellen Artikel über Sie im „Freitag“ („Der unsichtbare Bote“; 25.12.2011) gelesen, der mich - nicht nur ! - für Sie sehr freut. Er spricht Gedanken an, die mich in diesen Wochen tatsächlich bewegt haben. Seit gut einem halben Jahr lese ich (soweit das neben meiner beruflich pädagogischen Tätigkeit geht, die dadurch allerdings fruchtbar bereichert wird) Texte bzw. Übersetzungen von Ihnen und gehe deren Anregungen nach. Hier habe ich unerwartet – unter Einbeziehung evolutionspsychologischer Fragestellungen, deren Differenziertheit mir bisher gar nicht bekannt war – eine fruchtbare Möglichkeit gefunden, mein Interesse an den Beziehungen von Natur und Kultur im Menschen bzw. dem Verhältnis von Natur- und Geisteswissenschaft und Kunst weiter zu entwickeln. Robert Wrights und Steven Pinkers Texte entfalten großartige, menschenfreundliche Gedankenzusammenhänge. Es ist ein schönes Gefühl, am Jahresende so unverhofft erneut an einem herausfordernden Anfang zu stehen! Neben dem Intellektuellen vor allem Dank für Ihre schöne, intelligente und lebendige Sprache! Über das Verhältnis von Kreativität und Übersetzung, in wiefern sich beides im Extrem ausschließen mag, in wiefern die empathische Interpretation aber doch dazwischen steht und für beides nötig ist, habe ich in den letzten Wochen nachgedacht. Ein gutes Neues Jahr Ihnen.

6 » relie
Da ich als Fan von Richard Dawkins auch immer wieder Ihren Namen lese und bei der Lektüre seiner Werke immer auch an die schwierige Arbeit des Übersetzers denke, möchte ich Ihnen an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen. Jeder der schonmal versucht hat, einen Text ins Deutsche zu übersetzen weiß wie knifflig es manchmal ist, dabei auch etwas Sinnvolles herauszubekommen. Dass Ihnen das immer wieder hervorragend gelingt verdient Respekt! Ich hoffe auch in Zukunft noch weitere, von Ihnen übersetzte Dawkins-Bücher lesen zu können.
Kommentar: Danke für das Lob! Derzeit arbeite ich gerade wieder an einem neuen Buch von Dawkins, es geht also weiter

5 » Joe Ghi
Ich wollte ihnen einfach mal zu ihrer hervorragenden und absolut überzeugenden Arbeit gratulieren. Lese derzeit Bill Bryson (also ihre Übersetzung) und kann das Werk nur mit einem englischen Begriff beschreiben: Awesome!

4 » Sebastian Vogel
ich wollte sie dazu beglückwünschen, dass sie der präsenteste Sebastian Vogel im internet sind. *gruß hinterlaß* ps: diese dota kehr hab ich gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=tbDL_5GxJ8M aber gekannt hab ich die bis jetzt nicht.

3 » adi
hello kennen sie die dota kehr?
Kommentar: Nein, Dota Kehr kenne ich nicht. Sie meinen bestimmt einen anderen Sebastian Vogel.

2 » Sebastian Späthe
Ich befinde mich gerade zwischen drei lesenswerten Büchern, springe von einem zum anderen und zurück. Kann mich nicht entscheiden: Welches ist das interessanteste und will von mir zuerst gelesen werden? Nur per Zufall nehme ich in "Eine kleine Geschichte von fast allem" den Übersetzer war - ein Sebastian wie ich selbst. Ein Sebastian auch bei "Kollaps" und ein Sebastian auch beim "Pharma-Bluff". Per Zufall habe ich drei Bücher in der Übersetzung von Sebastian Vogel auf meinem Tisch. Zufall, Vorhersehung, gleiche Interessen? Letztlich ist das egal. Es sind gute Übersetzungen in stimmiger Balance. Popularwisscnschaftliche Sachinformation trifft gekonnt auf Prosa. Kurzweilig, informativ und unterhaltend. Glückwunsch. Der Erfolg des Buches gebührt auch dem Übersetzer. Sebastian Späthe Freier Journalist

1 » Sebastian Vogel
So, nun habe ich auch ein Gästebuch... Ich hoffe auf viele nette oder auch kritische Kommentare zu meiner Website, meiner Arbeit... Aber bitte: Immer höflich bleiben. Beleidigende oder sonstwie unpassende Beiträge werden gnadenlos entfernt! Sebastian Vogel


Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2018
mgbModern Theme by mopzz